Die Kinder Imam Hussains ibn Ali ( Friede sei mit ihm )



22. Die Kinder Imam Hussains ibn Ali ( Friede sei mit ihm )

Imam Hussain ( Friede sei mit ihm ) hatte außer Imam Ali ibn Al-Hussain ( AL Aussaat = der mittlere ) Sain El-Abedin (Friede sei mit ihnen beiden) Fünf Kinder:

1. Ali ibn Al-Hussain Al-Akhbar (der Ältere) Sein Beiname [kunya] war Abu Muhammad, und seine Mutter war Schahzanan, die Tochter von Khosrou Yazdigard. Imam Ali (Friede sei mit ihm ) änderte den Namen seiner Mutter von Schahzanan ( Persich = Königin der Frauen oder die beste aller Frauen ) in ..... weil dieser Titel nur der Tochter des Propheten ( Gottes Gebet mit ihm und seiner Familie ), Fatime Azzahra ( Friede sei mit ihr ) zusteht.

2. Ali ibn Al-Hussain Al-Asghar (der Jüngere) Er wurde mit seinem Vater in der Ebene des Euphrats getötet, wie vorher schon erwähnt. Seine Mutter war Laila, die Tochter von Abu Murre ibn Urwa ibn Mas'du Al-Thaqafi.

3. Abd-Allah ibn Al-Hussain ( Friede sei mit ihm ) Er wurde noch im Säuglingsalter mit seinem Vater getötet. Während der Schlacht am Aschurra weinte er ununterbrochen vor Durst. Imam Hussein (Friede sei mit ihm ) nahm ihn zu den Kufiten und fregte sie, welcher Schuld dieses Baby auf sich geladen hätte ?. Das Lager Ibn Saads war entzweit, die einen sagten, gib ihm Wasser und die anderen sagten, die Mitglieder dieser Familie müssen alle vernichtet werden. Ibn Saad rief Harmala und befahl ihm : Beende diesen Streit. Harmala spannte einen Pfeil in seinen Bogen und schoß ihn dem Baby in den Hals. Das Baby wurde später mit seinem Vater Imam Hussein ( Friede sei mit ihm ) in einem Grab beerdigt. Die schiitischen Überlieferungen stimmen damit überein, dass unser letzter Imam (möge Allah sein Wiederkehr beschleunigen ) beim ersten Besuch zum Grabe Imam Husseins ( Friede sei mit ihm ) den Leichnahm dieses Babys herausholt und seinen Anhänger zeigt.

4. Sukayna, Tochter von Imam Hussain ( Friede sei mit ihm ) Ihre Mutter war Rabab, die Tochter Imru Al-Qais ibn Adi von den Banu Kalb, und sie war die Mutter von Abd-Allah ibn Al-Hussain ( Friede sei mit ihm ). Sie war gewöhnt seit sie halbwegs laufen konnte neben ihrem Vater zu sitzen, wenn er betet, später hatte sie ihm den Gebetsteppich ausgebreitet kurz vor Beginn der Gebetszeit. Sie starb in Syrien als sie nachts von ihrem Vater träumte und wachte weinend auf und verlangte nach ihrem Vater, was die Frauen und Kinder mitten in der Nacht zu erneutem Heulen und Weinen veranlasste. Dies hatte Yazid gestört und er schickte dem Mädchen zur Strafe den Kopf ihres gliebten Vaters auf einem Tablett bedeckt mit einem Tuch. Sie dachte, man bringe ihr essen, was sie ablehnte. Doch sie sah den Kopf ihres Vaters nachdem man das Tuch weggenommen hatte und sie fiel auf ihn und weinte bis sie reglos wurde und Imam Sain El-Abedin ( Friede sei mit ihm ) das sah und seine Tante darum bat, sie vom Kopf Imam Husseins zu entfernen. Sie wurde in Syrien begraben und ihr Grab heute ist ein paradisicher Ort.

5.Fatima, Tochter von Imam Hussain ( Friede sei mit ihm ).

Ihre Mutter war Umm Ishaq, die Tochter von Talha ibn Ubaidullah von den Banu Taim. Sie war aufgrund einer Erkrankung von Imam Hussain ( Friede sei mit ihm ) in Madina gelassen worden bei Umu Salama, Ehefrau des Propheten (Gottes Gebet über ihn und seine Familie )

Man sieht, dass die Söhne Imam Husseins ( Friede sei mit ihm ) alle Ali heißen. Einige der Feinde Ahlul-Baits (Friede sei mit ihnen allen ), fragten Imam Hussein (Friede sei mit ihm) einmal, gibt es dann keine anderen Namen als Ali ?. Er antwortete : "Bei Allah, wenn ich Tausend Söhne hätte, würde ich sie alle Ali nennen" .