DIE WUNDER DES QURANS



Er hat Himmel und Erde wirklich (und wahrhaftig) geschaffen. Er deckt die Nacht über den Tag und (umgekehrt) den Tag über die Nacht... (Quran 39:5 – Sure az- Zumar)

 

Das arabische Wort "tekvir" wird im obigen Vers als "decken" übersetzt. Im Deutschen bedeutet es "etwas rundes mit ewas einwickeln". Dass Tag und Nacht einander "umwickeln", kann nur stimmen, wenn die Erde rund ist. Aber wie oben erwähnt ist, haben die Araber, die vor 1400 Jahren gelebt haben, gedacht, sie sei flach. Dies bedeutet, dass die Kugelgestalt der Welt im Quran angedeutet wurde, der im siebten Jahrhundert offenbart wurde. Das ist so, weil Allah die Menschheit die Wahrheit lehrt. Dieser Punkt, der in dem von Allah offenbarten Buch angegeben ist, wurde erst Jahrhunderte später von Wissenschaftlern nachgewiesen.

 

Da der Quran Allahs Wort ist, wurden die richtigen Worte verwendet, als das Weltall beschrieben wurde. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Mensch diese Wörter kennt und auswählt. Aber weil Allah alles weiß, kann Er diese Tatsachen dem Menschen verfügbar machen, und zwar zu jeder Zeit, die Er will.

 

Fingerabdrücke

 

Dort wo im Quran erwähnt wird, dass es für Allah leicht ist, den Menschen nach dem Tod wieder lebendig zu machen, macht Allah uns besonders auf die menschlichen Fingerspitzen aufmerksam:

 



back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 next