Der Qur´an ist vor jeder Entstellung geschützt



Wer allerdings die arabische Sprache kennt und sich mit der Literatur dieser Sprache eingehend beschäftigt hat, wird niemals daran zweifeln, dass die Sprache des Qur´an bezaubernd schön ist, dass sie mit ihrer Schönheit den Menschen in Erstaunen versetzt und sich jeder Beschreibung entzieht. Sie ist weder Poesie noch Prosa, sondern ein sprachliches Kunstwerk jenseits von beiden. Anziehender als Poesie und fließender als Prosa. Ein Vers oder ein Satz aus dem Qur´an in der Ansprache eines der früheren Redner oder in der Schrift eines heutigen Schriftstellers ist wie ein Licht, das die Finsternis eines Nachtlagers erhellt. Das geistig moralische Wunder des Qur´an über das Sprachliche hinaus, bleibt weiterhin gültig. Das Verfassen der religiösen und moralischen Bekenntnisse und Gesetze für die individuelle und gesellschaftliche Praxis, wie sie prinzipiell und allgemein im Qur´an festgelegt worden sind, übersteigt in dieser unfehlbaren und widerspruchsfreien Gestalt die Fähigkeit eines einzelnen Menschen, insbesondere wenn es sich um einen Menschen handelt, der aus den gleichen Verhältnissen kommt, aus denen der Prophet stammt.

 

Es ist ebenfalls unmöglich, dass sich ein Buch, das wie der Qur´an im Verlaufe von 23 Jahren unter verschiedenen Umständen, wie Ruhe und Wohlstand , Angst und Sicherheit, Krieg und Frieden, Einsamkeit und Gesellschaft, auf der Reise und Daheim, Vers für Vers und Sure für Sure offenbart wird, immer gleich bleibt.

 

Kurz gesagt, dieser Qur´an besitzt alle Eigenschaften, die der Qur´an des Propheten hatte. Er hat keine Veränderung und Entstellung erfahren. Zumal hat der erhabene Gott verkündet, dass der Qur´an gehütet wird: „Wir haben die Mahnung hinabgesandt, und wir werden sie hüten.“  (15:9)

 

Und er sagt: „ Es ist doch eine gewaltige Schrift, an die weder von vorne noch von hinten herankommt, was unwahr ist. Herabgesandt von einem, der weise und des Lobes würdig ist.“ (41: 41- 42)

 

Aufgrund dieser Verse und weil der Qur´an eine göttliche Mahnung und ein Wegweiser zu den wahrhaftigen Erkenntnissen ist, steht er unter der Obhut Gottes und wird vor allen verderbenden Eingriffen geschützt.

 

Wegen dieser Versprechung (15:9) ist der Qur´an, der vor fast 14 Jahrhunderten offenbart worden ist, trotz Millionen von Feinden geschützt und gehütet. Er ist die einzige himmlische Schrift, die solch eine lange Zeit unverändert unter den Menschen erhalten geblieben ist.



back 1 2 3